Nach ca. 1 Monat und 1500 Km im Alltag sieht es so aus als ob der forfour die Anforderungen erfüllt. Genug Reichweite um den täglichen Weg zur Arbeit zu meistern und auch bei Kälte noch genug Reserven zu haben. Dabei ist der "Kleine" die meiste Zeit absolut genug Auto für den Bedarf und dabei noch relativ Bezahlbar. Jetzt bin gespannt wie das mit seinem mini Akku eigentlich auf Kurzstrecke ausgelegte die "Misshandlung" als Langstreckenfahrzeug auf Dauer verkraftet.

Heute festgestellt das am unter Umständen richtig gefährlich sind, weil sich dort Keile aus Matsch und Steinen bilden die das Rad blockieren können. Dann doch lieber Matsch im Gesicht 😁

Show older
Mastodon therealblue.de

Allgemeine Instanz für Informations- und Meinungsfreiheit.